Die Satzung des Jugendhauses Roth ist 23 Jahre alt. "Seitdem hat sich vieles in der Welt verändert", sagt Susanne Temme bei der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses. Die stellvertretende Leiterin des Hauptamtes stellte deshalb den Entwurf für eine neue Satzung vor. Er wurde einstimming gebilligt und dem Stadtrat zur Annahme empfohlen.

Ganzer Artikel: hier klicken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok